FAQ

Häufig gestellte Fragen

Über neon Konto Bargeld neon-Mastercard® Zahlungen Invest Spaces Profil Sicherheit Probleme

Dir gefällt neon? Empfehle neon weiter und lade deine Freund:innen ein.

So geht es: Tippe in der App auf «Profil» und dann «Freunde einladen». Dort findest du deinen persönlichen Empfehlungs-Code und kannst ihn direkt mit deinen Freund:innen teilen. Sie müssen deinen Code während der Kontoeröffnung eingeben und du siehst dann in der App, wie viele Freunde du bereits eingeladen hast. Eine Weiterempfehlung gilt als erfolgreich, wenn dein:e Freund:in das Konto vollständig eröffnet und mindestens 1 CHF überwiesen hat.

Deinen eingeladenen Freund:innen kannst du dank neon2neon-Überweisungen blitzschnell Geld senden. Und uns hilst du mit deinen Empfehlungen, weiter zu wachsen und den Markt positiv zu verändern. Rund 70'000 Nutzer:innen sind bereits über Empfehlungen zu neon gekommen – euer Vertrauen ist unsere beste Werbung. Zudem können wir so unsere Gebühren tief halten und mehr Geld und Zeit in die Entwicklung neuer Features investieren.

Am 15. Januar 2024 haben wir ein neues Empfehlungs-Modell eingeführt: Die bisherigen Weiterempfehlungsboni von 10 CHF pro Person gibt es nicht mehr. Stattdessen wechseln wir zu einem Promo-Modus: es wird mehrmals jährlich Promos zu verschiedenen Themen geben. Du wirst per E-Mail informiert, sobald eine Promo ansteht.


neon hat den Anspruch, dir die schnellste und günstigste Konto-App für dein Alltags-Banking zu bringen. Und zwar unabhängig von bestehenden Banken. Mit neon bist du mobil und kannst jederzeit von überall auf dein Geld zugreifen. Mit einer intuitiven App, zu tieferen und fairen Preisen. Stets im Wissen, dass dein Geld sicher ist. Hinter neon stecken vier Gründer mit insgesamt über 50 Jahren Erfahrung in der Bankenwelt, unterstützt von einem starken Team mit viel Herzblut. Sie haben mit neon die Konto-App gebaut, die sie selbst vermissten.


Freiheit. Unabhängigkeit. Mobilität. Transparenz. Faire Preise. Schnelligkeit. Unkomplizierte App, unkompliziertes Angebot. Keine CEOs, keine viel zu hohen Löhne oder Boni, keine Risikogeschäfte. Nur neon und du. Unschlagbare Preise - auch im Ausland. Keine Grundgebühr. Mit neon sind die Möglichkeiten grenzenlos, denn neon wächst mit dir. So werden wir dir nach und nach mehr anbieten, zum Beispiel Vorsorgelösungen oder Kredite - je nach dem, was du brauchst.
Erstaunlich wenig. Dein Konto ist und bleibt gratis. Die Karte kostet einmalig 10 CHF.

Wie können wir das bieten? Als Nicht-Bank haben wir keine Schalter, nicht viele Angestellte und vor allem: keine Boni. Und: wir erfinden das Rad nicht komplett neu. Wir konzentrieren uns auf unsere Stärken: eine intuitive App, ein sinnvolles Angebot. Für den Rest arbeiten wir mit ausgewählten, respektierten Partnern zusammen. So bleiben unsere Kosten tief und unsere Qualität hoch, was wir wiederum direkt an dich weitergeben.
Nein, weil neon keine Bank ist. Das Konto, welches du über die neon-App führst, liegt bei der Hypothekarbank Lenzburg. Diese wiederum hat eine Banklizenz und unterliegt damit auch der Einlagensicherung (bis 100'000 CHF). Dein Geld ist also sicher.
Ganz einfach - streng genommen bietet nicht neon das Konto an. Das Konto, welches du über die neon App führst, liegt bei der Hypothekarbank Lenzburg. Diese wiederum hat eine Banklizenz und unterliegt damit auch der Einlagensicherung (bis 100'000 CHF). Dein Geld ist also sicher.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir wirklich gut können: eine schnelle, intuitive App und ein tolles Angebot, das dir was bringt. Gleichzeitig glauben wir, dass dein Geld bei einer erprobten Bank, die der Einlagensicherung unterliegt, am sichersten ist. Darum haben wir die Hypothekarbank Lenzburg als Kontoanbieter für dich ausgewählt. Übrigens: so bleiben auch unsere Kosten tief und unsere Qualität hoch, was wir wiederum direkt an dich weitergeben.
Gib uns Feedback